MONREPOS AUF EINEN BLICK

Ob Besucher der Ausstellung, der Gastronomie oder der Forschungsinstitution. Vor der Ankunft stellen sich einem nicht selten eine Reihe von Fragen. Zu den häufigsten haben wir hier einen kleinen Überblick zusammengestellt.

 

Museum & Kulinarik

https://monrepos.rgzm.de/wp-content/uploads/2018/10/Museum-040809-12-1-900x400.jpg

Darf man im Museum fotografieren?

Das Fotografieren in der Ausstellung ist für den privaten Gebrauch gestattet.

Gibt es eine Kinderbetreuung?

Jeden zweiten Mittwoch von 15–17 Uhr bieten wir die Kleine Eltern-Auszeit an, bei der die Erwachsenen einen entschleunigten Tag in unserem Café-Restaurant MonAppétit genießen können, während sich die Kinder den spannenden Dingen des Lebens widmen, z. B. einer archäologischen Ausgrabung in unserer Forscherhöhle (Kosten pro Kind 5,50 €).

Gibt es einen Museumsshop?

Der Museumsshop MonSouvenir befindet sich im Eingangsbereich des Museums. Die dort erhältlichen Artikel sind sorgfältig ausgesucht. Zudem haben wir unter dem Label mon eine Reihe von Produkten geschaffen, mit der die sorgenfreie, naturverbundene Atmosphäre der Altsteinzeit tragbar wird.

Gibt es einen Wickeltisch?

Der Wickeltisch befindet sich im behindertengerechten WC der Ausstellung. Ein kleines Erste-Hilfe-Set für Windelnotfälle steht dort ebenfalls parat.

Gibt es Ermäßigungen?

Familien erhalten 20 % Rabatt | Ermäßigter Eintritt gilt für: Kinder ab 6 Jahren sowie Studierende, Senioren und Menschen mit Behinderung (Ausweis erforderlich) | Inhaber der WBG-KulturCard erhalten 2 Karten zum Preis von einer.

Hat das Museum jeden Tag geöffnet?

Montag ist natürlich unser Ruhetag. Die Ausstellung kann von Dienstag bis Sonntag 10–17 Uhr besucht werden.

Hat die Gastronomie jeden Tag geöffnet?

Montag und Dienstag ist die Gastronomie geschlossen. Es gibt aber die Möglichkeit auf Anfrage zu öffnen.

Ist MONREPOS barrierefrei?

Schloss Monrepos ist bestmöglich rollstuhlgerecht. Sowohl in der Ausstellung als auch in der Museumspädagogik steht jeweils ein behindertengerechtes WC zur Verfügung. Auch die Terrasse mit Panoramablick und unser Café-Restaurant MonAppétit sind barrierefrei zugänglich.

Kann man Räumlichkeiten für private Feiern oder Events anmieten?

MONREPOS bietet mit seiner einzigartigen Kulisse über dem Mittelrhein eine kleine, aber feine und unvergessliche Location für Feiern, Tagungen und Seminare.

Kann man im Museum essen?

Das Café-Restaurant MonAppétit hat Mittwoch bis Freitag von 12 – 17 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 12 – 18 Uhr sowie auf Anfrage geöffnet.

Sind Hunde erlaubt?

Hunde sind in der Gastronomie und dem Museumsshop herzlich willkommen. Die Ausstellung selbst dürfen jedoch nur Assistenzhunde besuchen. Auf die übrigen Vierbeiner passen wir sehr gerne an der Museumskasse auf, sofern sie zu den ruhigen Vertretern ihrer Art gehören.

Wie lange dauert der Ausstellungsbesuch?

Wir empfehlen für den Besuch der Ausstellung etwa 90–120 Minuten einzuplanen.


Wissenschaft & Forschung

https://monrepos.rgzm.de/wp-content/uploads/2018/06/MG_2318clean-e1528291856470-900x400.jpg

Um was für eine Einrichtung handelt es sich?

MONREPOS – Das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution ist eine Einrichtung des Römisch-Germanischen Zentralmuseums, Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM) und ist Ausbildungsstandort für das Institut für Altertumswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz.

Was wird in MONREPOS erforscht?

In MONREPOS erforschen wir die Ursprünge unseres heutigen Verhaltens in der Alt- und Mittelsteinzeit. Dazu stellen wir archäologische Funde in einen entwicklungshistorischen Kontext.

Wer arbeitet im Archäologischen Forschungszentrum für menschliche Verhaltensevolution?

Alle aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter findest du in der Rubrik Team & Stellen.

Welche Ausstattung gibt es vor Ort?

MONREPOS verfügt über ein Labor für Gebrauchsspurenforschung und kontrollierte Experimente (TraCer), ein Labor für Zooarchäologie, eine Präsenzbibliothek sowie über ein Bildarchiv, eine Lithothek und eine Studiensammlung. Weitere Informationen darüber erhältst Du hier.

Kann die Bibliothek genutzt werden?

Unsere Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek: Bücher können nur vor Ort und nach Voranmeldung eingesehen werden. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8–17 Uhr, Freitag 8–12 Uhr Kontakt: Heidrun Gräf Tel. +49 (0) 2631-977216 E-Mail: graef@rgzm.de

Kann man die Labore besuchen?

Ja. Gastwissenschaftler können unsere Labore nach vorheriger Terminvereinbarung besuchen und nutzen. Kontakt: Heidrun Gräf Tel. +49 (0) 2631-977216 E-Mail: graef@rgzm.de

Gibt es Öffnungs- und Kontaktzeiten?

Die Öffnungs- und Kontaktzeiten unserer Labore und weiteren Einrichtungen entnehmen Sie bitte der Rubrik Ausstattung oder senden uns eine E-Mail an: Heidrun Gräf E-Mail: graef@rgzm.de

Welche Dienstleistungen werden angeboten?

Es werden keine Dienstleistungen angeboten. Gastwissenschaftler können allerdings für Projekte, die in Kooperation mit unseren Wissenschaftlern durchgeführt werden, die Ausstattung nutzen.

Können Auftragsarbeiten in den Laboren ausführt werden?

Nein.

Was kosten Dienstleistungen/Gerätezeiten/Technikerzeiten?

Kooperationsbereitschaft

Kann man selbst in den Laboren Arbeiten ausführen, wenn ja unter welchen Bedingungen?

Ja. Dazu ist aber eine vorherige Einweisung und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften notwendig.

Gibt es Kollegiaten-Räume?

Ja. Unsere Kollegiaten-Räume stehen Gastwissenschaftlern und Studierenden nach Absprache zur Verfügung. Für Informationen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an: Heidrun Gräf Tel. +49 (0) 2631-977216 graef@rgzm.de

Kann ich an der DiPa teilnehmen?

Die Veranstaltung ist öffentlich. Jeder ist willkommen. Die »Dialoge zur Pleistozänen Archäologie« ermöglichen wissenschaftlichen Austausch vor Ort und finden in regelmäßigen Abständen unter Teilnahme unserer Kolleginnen und Kollegen aus unserem internationalen Netzwerk statt.